Musik/Orchester

Curriculum für die Klasse 5-6
Curriculum Musik Klasse 5-6 NEU.doc
Microsoft Word-Dokument [15.0 KB]
Schulinternes Curriculum für die Klasse 7-9
Schulinternes Curriculum Musik Klasse 7-[...]
Microsoft Word-Dokument [37.0 KB]
Schulinternes Curriculum für die Sek. II
Schulinternes Curriculum Musik Sek.II 20[...]
Open Office Writer [24.5 KB]
Leistungsbewertung Musik.doc.pdf
PDF-Dokument [80.1 KB]

Fachschaft Musik/Orchester

1. Musikunterricht in Klassen und Kursen

Jahrgangsstufe 5 – 9 (G9 bis Klasse 10): durchgängig Musikunterricht (ab der 7. Klasse im halbjährlichen Wechsel mit Kunst)

Jahrgangsstufe 10 – 12 (G9 bis Stufe 13): durchgängig Grundkursangebote Orchester und Chor, auch als Wahlpflichtkurse


2. Musikarbeitsgemeinschaften (wird momentan überarbeitet)

Unterstufenchor: Chor für die SchülerInnen der 5. bis 8. Klassen

Schüler-Lehrer-Eltern-Chor: Chor für SchülerInnen ab Klasse 9, auch als Oberstufenkurs wählbar

Junge Musiker: Orchester für SchülerInnen der Klassen 5 bis 7, die ein Orchesterinstrument spielen.

Orchester: Ab der Klasse 8 können die SchülerInnen mit ausreichenden Instrumentalkenntnissen (Vorspiel) im Orchester der Jahrgangsstufen 8 bis 13 spielen. Das Orchester ist als Oberstufenkurs wählbar. Lehrer und Eltern sind ebenso herzlich willkommen.

 

3. Schulkonzerte

Konzerte finden mit allen Schulensembles in der Weihnachtszeit und im Frühjahr statt. Darüber hinaus werden zwei mal im Jahr Konzerte für die Mitglieder der „Lebenshilfe Detmold e. V.“ gegeben.

Im Frühjahr findet jeweils ein Konzert für Solisten und kleine Ensembles statt. Diese erfolgen in Zusammenarbeit mit der Musikschule und privaten Musiklehrern. 

 

 

Orchester als instrumentalpraktischer Kurs 

Die Mitwirkung im Orchester kann am Leopoldinum in den Jahrgangsstufen 12 und 13 als Grundkurs angerechnet werden, wenn dieser Kurs in mindestens 2 aufeinander folgenden Halbjahren belegt wird.
Die Belegung empfiehlt sich in den Halbjahren 12.1 und 12.2 oder 12.2 und 13.1. Eine Belegung in 13.2 ist wegen der Kürze dieses Halbjahres und auch wegen des Leistungsdrucks in den anderen Fächern (Abiturvorbereitungen) nicht sinnvoll.
Laut Richtlinien sind musikpraktische Kurse in ihrer Zuordnung von praktischem zu theoretischem Stundenanteil im Verhältnis 2:1 angelegt (Richtlinien für die gymnasiale Oberstufe in Nordrhein-Westfalen, 1981, Fach Musik, Seite 181), Nähere Hinweise hierzu erteilen die Musiklehrer und die Jahrgangsstufenleiter.
Wichtig: Auch nach den neuen Lehrplänen ist diese Regelung möglich!

Das Orchester strebt künstlerische Leistungen an, die in der Regel zweimal jährlich in Schulkonzerten der Öffentlichkeit vorgestellt werden (Sommer- u. Winterkonzert).
Schüler, die den instrumentalpraktischen Kurs wählen, sollten deshalb eines der folgenden Orchesterinstrumente spielen:
Querflöte, Oboe, Klarinette, Fagott, Waldhorn, Trompete, Posaune/Tuba, Saxophon, Pauken/Schlagzeug, Violine, Bratsche, Cello, Kontrabass.

Sämtliche Orchesterproben finden, falls nicht anders angekündigt (Schwarzes Brett im Altbau beachten!), immer am Mittwoch in der Zeit von 17.00 -20.00 Uhr statt. Probenraum ist die Alte Aula. Bislang war es immer möglich, zur Intensivierung der Proben für das Winterkonzert im Herbst eine Woche auf einer Nordseeinsel zu verbringen. Das wird auch in diesem Schuljahr wieder möglich sein.