Französisch

Fachvorsitz: Herr Giese, Frau Kleibrink

 

Fachschaftsmitglieder: Frau Gemke, Frau Engel, Herr Giese, Frau Kleibrink, Frau Schulte

Präsentation zur Sprachenwahl in der Klasse 6 - Wahl pro Französisch

Französisch als zweite Fremdsprache
Französisch als 2. Fremdsprache.odp
Open Office Presentation [4.1 MB]

Häufige Fragen der Eltern bezüglich des Faches Französisch:

 

1) Bietet die DFG in Detmold Kurse für Eltern und Schüler an, in denen das Lehrwerk Découvertes behandelt wird?

Ja, siehe unter Sprachkurse DFG Detmold

 

2) Kann Französisch auch in Klasse 8 und in der EF 10 (10. Klasse/Oberstufe) gewählt werden?

Französisch kann in der 8. Klasse im Differenzierungsbereich gewählt werden. Es hat in Klasse 8 vier Unterrichtsstunden und in Klasse 9 drei Unterrichtsstunden. Eine Garantie für das Zustandekommen dieses Kurses gibt es nicht, ggfs. ist eine Kooperation mit anderen Gymnasium möglich.

In der EF 10 kann Französisch gewählt werden, kommt, wenn überhaupt, aber nur in einem Kooperationskurs mit dem Grabbe- oder Stadtgymnasium zu Stande.

 

3) Kann ein LK Französisch in der Oberstufe gewählt werden?

Ja, dieser findet in Kooperation mit den anderen Gymnasien in Detmold statt.

 

4) Fragen zum Austausch in Klasse 8:

In der Regel können alle Schüler, die am Frankreichaustausch teilnehmen wollen, auch nach Frankreich fahren. Es sind meistens 20-24 Plätze zu vergeben. Kritieren sind im Zweifelsfall a) die Leistung b) Sozialverhalten c) Teilnahme an anderen Austauschen.

Schulcurriculum

Schulinternes Curriculum für die Sek. I
Schulcurriculum Französisch Sek. I.pdf
PDF-Dokument [39.7 KB]
Diff. 8
Curriculum+8.+Schuljahr+-+Differenzierun[...]
PDF-Dokument [74.8 KB]
Diff. 9
Curriculum+9.+Schuljahr+-+Differenzierun[...]
PDF-Dokument [75.5 KB]
Schulinternes Curriculum für die Einführungsphase Klasse 10
Stand: 29.06.2014
EF 10 Französisch.pdf
PDF-Dokument [139.5 KB]
Schulinternes Curriculum für die Qualifikationsphase
GK Q1, Q2 Französisch.pdf
PDF-Dokument [184.5 KB]

Leistungsbewertung

Leistungsbewertung Französisch.pdf
PDF-Dokument [89.8 KB]

Individuelles Fördern

Individuelles Fördern im Fach Französisch
Individuelles Fördern am Gymnasium Leopo[...]
PDF-Dokument [94.8 KB]

Argumente für das Fach Französisch

Qualität im Französischunterricht

Lernbar im Fach Französisch - ein erster Entwurf

Austausch im Jahr 2015 - Anmeldeunterlagen Stammblatt

Stammblatt für Gournay-en-Bray
20111113 Stammblatt - Echange Detmold -[...]
PDF-Dokument [72.2 KB]
Stammblatt für das Lycée Blaise Pascal
20111113 Stammblatt - Echange Detmold -[...]
PDF-Dokument [53.6 KB]
Informationen zum Austausch mit Frankreich
Informationen zum Austausch mit Frankrei[...]
PDF-Dokument [64.0 KB]

Impressionen vom Austausch 2013: Gournay-en-Bray – Detmold

Am 13.03.2013 sind wir zusammen mit den Neunern, bei eiskaltem Wetter, nach Frankreich abgefahren. Die 12-13-stündige Fahrt verlief durch Deutschland und Belgien ganz gut, als wir aber in Frankreich ankamen ging das Abenteuer erst richtig los.

Je näher Gournay rückte, desto mehr Schnee und Eis bekamen wir zu spüren. Keiner wusste genau, wann wir ankommen geschwiege denn, ob wir überhaupt ankommen. Herr Pöppmann bereitete uns schon mal darauf vor, die Nacht im Bus verbringen zu müssen, aber so weit kam es dann doch nicht. Wir kamen mit einer Verspätung von 3-4 Stunden an, jedoch kamen wir an! Jeder wurde von seiner Gastfamilie abgeholt, während die Anderen noch ein bisschen weiter bis nach Rouen fahren mussten.

Am nächsten Tag stand dann schon wieder Schule auf dem Programm. Von 9-12 Uhr Teilnahme am Unterricht, danach 1 Stunde Mittagspause und dann mussten wir in Kleingruppen anhand von Fotos bestimmte Plätze, Schilder, Hausnummern oder Statuen suchen. Das ganze nannte sich Fotorallye und wir kreuzten bestimmt 3-mal dieselbe Straße.

Freitag sind alle Deutschen mit ihren Austauschschülern nach Paris gefahren. Eine Stunde Fahrt, um Richtung Paris zu kommen und eine weitere halbe Stunde, um in die Stadt hineinzukommen. Wir fuhren zum Arc de Triomphe, zum Eifelturm, zur Kirche Notre Dame und gingen von der Kathedrale zum Centre Pompidou. Die Lehrer haben uns einen Fragebogen über den Eifelturm gegeben. Die Fragen wurden auf Französisch gestellt, antworten durften wir auf Deutsch. Am Eifelturm und am Centre Pompidou durften wir uns frei bewegen.

Am Wochenende haben wir etwas mit den Familien unternommen. Ich und meine Austauschschülerin waren im Spielcenter Speedpark. Dort hat sie sich dort mit ihren Freundinnen und deren deutschen Austauschschülerinnen verabredet. Wir waren zuerst Bowlen und danach Kart fahren. Am Sonntag sind wir nach Versailles gefahren und haben das Schloss besichtigt. Das war sehr schön und wir haben viel gesehen.

Wir haben Montag einen ganztägigen Ausflug nach Dieppe ans Meer gemacht. Das Wetter war nicht so toll, wir hatten Dauersprühregen. Dort haben wir die Kirche Saint Jaques besichtigt und durften uns dann alleine in der Stadt bewegen und durch die Geschäfte bummeln. Leider mussten wir feststellen das montags in Frankreich die meisten Geschäfte zu haben. Danach sind zu einem Museum in einer Burg gewandert und haben eine Ausstellung zur Elfenbeinkunst besichtigt.

Am Dienstag war dann mal wieder Schule dran. Morgens erst ein Besuch in der Schule und dann ein Bummel über den Markt von Gournay. Um ca. 13 Uhr ging es dann mit einem Linienbus nach Rouen, wo wir die Kathedrale von Jeanne d’Arc , die Kirche Notre Dame von Rouen und den Justizpalast besichtigt haben. Wie auf jedem Ausflug hatten wir hier auch Zeit, um durch Rouen zu schlendern.

Am Mittwochmorgen, den 20.03.2013, mussten wir schon wieder Richtung Detmold aufbrechen. Ich schätze der Abschied fiel uns allen nicht so leicht. Nach ca. 11 Stunden Fahrt kamen wir wieder in Detmold an. Diesmal war das mit dem Schnee und Eis andersherum. Ab Deutschland bekamen wir es wieder mit der weißen Pracht zu tun. Im Großen und Ganzen spreche ich glaub ich für alle, wenn ich sage, dass das ein super Austausch war!!