Berufsorientierung

 

Herr Hadjiloisos und Herr Meise sind für Fragen bezüglich der Berufsorientierung zuständig.

Curriculum Berufsorientierung
Berufsorientierung Ubersicht.pdf
PDF-Dokument [28.1 KB]

Übersicht Berufsorientierung am Leopoldinum

Das Leopoldinum unterstützt seine Schülerinnen und Schüler, den Übergang von Schule zum Studium oder zur Berufsausbildung eigenverantwortlich zu planen und umzusetzen. Zu unserem Berufsorientierungskonzept gehört, dass die Schüler(innen)

  • eigene individuelle Interessen und Stärken erkennen,

  • eigene berufliche Ziele entwickeln, die mit den Stärken korrespondieren und

  • sich zielgerichtet und realitätsbezogen mit den Anforderungen und Chancen der Berufs- und Arbeitswelt auseinandersetzen.

Um diese Prozesse der Studien- und Berufsorientierung nachhaltig zu unterstützen, bietet das Leopoldinum verschiedene Möglichkeiten an. Sie werden bis zum Abitur entweder im Fachunterricht oder in der Schule als Ergänzung zum Unterricht sowie außerhalb der Schule in enger Kooperation mit Firmen, Fachhochschulen, Universitäten, Ausbildungsbörsen und unseren außerschulischen Partnern angeboten (siehe dazu die Übersicht Curriculum Berufsorientierung). Dabei legen wir besonderen Wert darauf auch mit unseren regionalen Partnern im dezentral und im überschaubaren Rahmen zu arbeiten. So entstehen immer wieder für unsere Schüler(innen) wichtige Anknüpfungspunkte bei ihrer Studien- und Berufswahl.

Koordinatoren für die Studien- und Berufswahlorientierung sind Herr Meise, Herr Hadjiloisos und demnächst Frau Ostermeier.

„Kein Abschluss ohne Anschluss“(KAoA)

Um den Weg eines systematischen Prozesses der Studien- und Berufsorientierung bereits frühzeitig zu begleiten, nimmt das Leopoldinum an dem Projekt des nordrhein-westfälischen Schulministeriums „Kein Abschluss ohne Anschluss“ (KAoA) teil.

Dieses Projekt besteht im Wesentlichen aus drei Bausteinen:

Der Berufswahlpass

KAoA fängt mit dem Berufswahlpass an, dieser wird Anfang der 8.Klasse an die Schüler verteilt und stellt eine Handlungshilfe und einen Sammelordner für alle Berufsfindungsaktivitäten während der Zeit am Leopoldinum dar.
Die Potenzialanalyse
Es findet für alle 8. Klassen unserer Schule eine eintägige Potenzialanalyse statt, die in Zusammenarbeit mit einem außerschulischen professionellen Bildungsträger durchgeführt wird.
Die Potenzialanalyse ist eine stärken- und handlungsorientierte Analyse von fachlichen, methodischen und sozialen Potenzialen.

Die Berufsfelderkundung
Um erste Einblicke in die Berufswelt zu bekommen, werden regelmäßig Berufsfelderkundungen durchgeführt. Dabei wird für jeweils einen Tag ein Betrieb oder ein Unternehmen besucht. Insgesamt werden dafür 3 nicht zusammenhängende Tage angesetzt, wobei einer davon der boys&girls day ist.

Schülerbetriebspraktikum

Im ersten Oberstufenschuljahr findet sofort nach den Weihnachtsferien ein 14-tägiges Betriebspraktikum statt. Die Schülerinnen und Schüler bewerben sich offiziell in einem Betrieb ihrer Wahl. Es ist Sinn des Praktikums, den Schülerinnen und Schülern erste Einblicke in die Arbeitswelt zu ermöglichen und damit den späteren Übergang in einen Ausbildungsberuf zu erleichtern. Durch das Praktikum soll nicht auf einen bestimmten Beruf vorbereitet werden, es soll vielmehr eine Orientierungshilfe für einen beruflichen Werdegang darstellen.

Während des Praktikums sind die Schülerinnen und Schüler angehalten, Erkundungsaufträge zu erledigen, Tagesberichte anzufertigen und bestimmte Arbeitsvorgänge zu beschreiben. Dadurch soll eine intensive Beschäftigung mit den Aufgaben und Tätigkeiten des jeweiligen Betriebes gefördert werden.

Es ist ein Ziel des Betriebspraktikums, dass die Schülerinnen und Schüler Erfahrungen über die physische und psychische Belastung des Arbeitsalltages gewinnen. Daher sollte ihre Arbeitszeit der betrieblichen Arbeitszeit entsprechen.

Während des Praktikums werden die Schülerinnen und Schüler durch Lehrkräfte betreut, die sie auch in dem Betrieb besuchen.

Vorbereitung des Praktikums in der 9.Klasse

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9 erlernen im Deutschunterricht das Verfassen einer schriftlichen Bewerbung. Diese Kompetenzen sollen eingesetzt werden, damit sich die Schülerinnen und Schüler für das Betriebspraktikum schriftlich bewerben können. Für ein mögliches Bewerbungsgespräch werden eben diese auch im Deutschunterricht simuliert. Zusätzlich nehmen die Schüler an einem speziellen Bewerbungstraining bei der AOK Detmold teil.

Der Politikunterricht begleitet dieses Projekt in der Vor- und Nachbereitung.

 

Berufsberatung in Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit

In Zusammenarbeit mit Frau Rödding(Berufsberaterin für akademische Berufe bei der „Agentur für Arbeit“ Detmold) bieten wir individuelle Beratung und Informationsveranstaltungen z.B. zum Einschreibeverfahren an Universitäten, zur Vermittlung von Dualen Studien- und Ausbildungsplätzen oder zur Eignungsfeststellung an. Anmeldelisten für die regelmäßige Sprechstunde am Leopoldinum liegen im Lernzentrum aus. Beratungsgespräche sollen helfen den aktuellen Standort in der Berufsfindung zu bestimmen und bieten eine Strukturierung des individuellen Berufsfindungsprozesses.

Weitere Informationsangebote

Hochschulen

Berufsmessen

Aktuelle Informationen und Einladungen zu regionalen Berufsmessen werden über  die Aushänge am Infoboard(vor dem Lehrerzimmer) an alle SchülerInnen und die Eltern weitergegeben.

Allgemeine Informationen zum Studium

„Wie könnte mein Berufsweg aussehen? Wohin geht die Reise nach dem Abitur? Will ich studieren oder erst eine Ausbildung absolvieren?“ Bei der Beantwortung dieser Fragen kann Frau Rödding von der Bundesagentur für Arbeit helfen. Jeweils in der Q1 informiert Frau Rödding bei einer Vollversammlung dazu. In Absprache mit Frau Rödding sind individuelle Beratungsgespräche möglich.

StudiFinder für die bessere Studienorientierung in NRW

Universitäten und Fachhochschulen des Landes mit dem NRW-Wissenschaftsministerium haben den StudiFinder auf den Weg gebracht, um die Schüler bei der Entscheidung für einen Studiengang zu unterstützen: Der StudiFinder  steht als sinnvolle Unterstützung der Studienorientierung kostenfrei zur Verfügung. Ein Online-Self-Assessment-Test liefert durch gezielte Fragen zu persönlichen Fähigkeiten und Interessen, fachlichen Neigungen, beruflichen Präferenzen und Arbeitshaltungen Vorschläge zu passenden Studiengängen in NRW.

Angebote im Internet

Testverfahren zur Studienorientierung

www.was-studiere-ich.de (alle Studienfächer)

 

Freiwilligendienste

Ausbildung

"Landkarte" für freie Ausbildungsplätze

Unter folgendem Link findet man eine "Landkarte" für freie Ausbildungsplätze:

www.azubiMAP.de

Probestudium Physik an der Universität Osnabrück

Informieren Sie sich über die Möglichkeit eines Probestudiums im Fachbereich Physik an der Universität Osnabrück. Der folgende Link liefert Ihnen die entsprechenden Informationen:

 

http://www.physikdidaktik.uni-osnabrueck.de/probestudium2013_startseite.htm

Informationen zur Berufswahl

Du bist bald fertig mit der Schule und suchst Informationen zur Berufswahl?

Dann schau auch in das aktuelle Heft oder auf die Seiten von ausbildungsplatz aktuell (Ausbildung, Studium, Schülerpraktikum).



Schauen Sie auch auf folgenden Link der Arbeitsagentur zur Berufsberatung:

Arbeitsagentur Berufsberatung

 

Informationen zur Arbeitsagentur in Detmold finden sie unter folgendem Link:

Arbeitsagentur Detmold

Postanschrift: Agentur für Arbeit Detmold, 32753 Detmold;

Besucheradresse: Agentur für Arbeit Detmold, Wittekindstr.2, 32758 Detmold

 

 

Eine weitere Orientierungshilfe finden Sie unter der folgenden Internetadresse: http://www.kaufda.de/startups/ort/detmold-leopoldinum/

Polizeiberuf

Erfreulicherweise hat der Polizeiberuf bei den Absolventinnen und Absolventen der gymnasialen Oberstufe einen hohen Stellenwert. In den Jahren 2008 und 2009 bewarben sich mehr als 10.000 von ihnen um eine Einstellung in den Polizeivollzugsdienst des Landes Nordrhein-Westfalen.

Wegen des großen Interesses möchten wir den Schülerinnen und Schülern Ihrer Schule gerne einen direkten, schnellen Zugang zu Informationen rund um den Polizeiberuf ermöglichen.

Auf unserer Internetseite www.polizei.nrw.de/beruffinden interessierte Schülerinnen und Schüler wichtige Informationen über die aktuellen Bewerbungs- und Einstellungsvoraussetzungen, das Auswahlverfahren, die polizeiliche Ausbildung sowie über die vielfältigen Entwicklungsmöglichkeiten, die der Polizeiberuf bietet.

Im Auftrag


gez. Stephan
Leitender Kriminaldirektor